Copyright: Team Giant-Alpecin/Cor Vos.

Ab in den Süden

02.02.2015

Der Winter scheint zu Hause gerade erst so richtig in Fahrt zu kommen, da ist die Radsport-Winterpause bereits vorbei. Ich bin heute in Dubai gelandet, um an der viertägigen Tour of Dubai teilzunehmen.

Erstmalig in meiner Karriere verlief meine Saisonvorbereitung alles andere als planmäßig. Nach dem Wiedereinstieg ins Training zog ich mir eine Knochenverletzung am Schienbeinkopf zu. Damit konnte ich den gesamten Dezember nicht richtig auf dem Rad trainieren und mich nur bestmöglich mit Reha-Training im Wasser fit halten.

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, fährt mein Team diese Saison unter "deutscher Flagge". Hauptsponsor ist weiterhin der Radhersteller Giant. Die langjährige Zusammenarbeit mit Shimano ist nicht beendet, da das Unternehmen uns nach wie vor als Materialausrüster zur Verfügung steht. An seine Stelle ist als Co-Sponsor nun jedoch die deutsche Firma Alpecin getreten. Das Sponsoring durch den Shampoohersteller, der der Dr. Wolf Gruppe angehört, ist auch der Grund für die deutsche Lizenz. Gemeinsam mit dem Wiedereinstieg der ARD in die live Berichterstattung der Tour de France hoffen wir alle, dass sich der Aufwärtstrend im deutschen Radsport fortsetzt.

Entsprechend spektakulär war auch unsere Team-Präsentation am 07. Januar in der französischen Botschaft in Berlin vor einer großen Anzahl an Journalisten.

Direkt im Anschluss ging es ins Trainingslager. In den letzten drei Wochen war mein Trainingspensum auf dem Rad sehr hoch. Zwei einwöchige Aufenthalte unseres Teams fanden in Cambrils nahe Barcelona statt und dazwischen schob ich eine weitere Woche mit befreundeten Radprofis auf Cran Canaria ein. Unsere Team-Trainer und ich sind zuversichtlich, dass ich es mit dieser kurzen intensiven Vorbereitung gerade noch geschafft haben sollte, den geplanten Wettkampfeinstieg in Dubai anzugehen. Drückt mir die Daumen und ich werde Euch berichten, wie es läuft.

Viele Grüße Johannes