Etappensieg durch Warren Barguil

06.09.2013

Auf Grund seiner Resultate als U23 Fahrer galt Warren Barguil schon als große Nachwuchshoffnung.

Letztes Jahr habe ich ihn das erste Mal bei einem Einsatz als Stagiaire getroffen und hatte ebenfalls gleich den Eindruck, ein besonderes Talent zu sehen.

Nach seinem schweren Sturz vor einigen Tagen hat er sich mental sehr schnell erholt, aber auch sein angeschlagenes Knie und andere Wunden verheilten bestens. In den letzten Tagen haben wir uns das Zimmer geteilt und ich konnte zuschauen, wie es mit ihm wieder aufwärts ging.

Auf der heutigen Etappe wollten alle Teams in die Ausreißergruppe. Erst waren 19 Fahrer vorne, von denen 10 übrig blieben und Warren schließlich als Solist einen eindrucksvollen Sieg einfuhr. Wir sind hier ohne Druck gestartet und die Vuelta ist damit jetzt schon ein Erfolg. Auf Grund der kommenden drei wirklich sehr schweren Etappen durch die Pyrenäen wird die Siegesfeier wohl nicht zu lange dauern. Das Versäumte werden wir aber sicher noch nachholen.

Viele Grüße Johannes