Rund um Köln

12.05.2013

Auf Grund von weiteren verletzungsbedingten Ausfällen bin ich kurzfristig als Ersatzfahrer bei Rund um Köln eingestiegen.

Dies kam etwas überraschend, aber bei den wenigen deutschen Rennen vor heimischem Publikum ist man immer gerne dabei. Nach 2007 war es erst mein zweiter Start in Köln. Der Rennverlauf durch die schöne und anspruchsvolle Strecke im bergischen Land war lange offen. Wir waren als Team geschlossen immer auf der Höhe des Geschehens und bei allen großen Attacken abwechselnd dabei. Erst nach 1 1/2 Stunden bildete sich schließlich eine größere Spitzengruppe, womit das Rennen vorentschieden war. Alle größeren Mannschaft waren mit der Besetzung dieser Gruppe einverstanden. Von uns waren Georg Preidler und Warren Barguil dabei. Sie fuhren auf den 3. und den 4. Rang, womit sie für einen zufriedenstellenden Renntag sorgten.

Ich beendete das Rennen im Hauptfeld. Die nächsten 10 Tage werde ich zu Hause im Schwarzwald trainieren und mich auf die Bayern-Rundfahrt und die Tour de Suisse vorbereiten.

Viele Grüße

Johannes